Allein

Vienna

Die Welt ist so groß und du bist so allein.
Allein gegen den Rest der Welt.

Einsam dasitzen und weinen. Im Regen durch die Straßen laufen. Barfuß.
Die kalten Tropfen spüren. Überall Gänsehaut. Überall Einsamkeit.
Ohne Jemandem etwas getan zu haben, gehasst werden.
Ignorieren. So tun, als ob man unkaputtbar wäre. Daran zerbrechen, ohne dass es jemand bemerkt.
Wer denn auch? Du bist doch sowieso allein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s