Deine Sprache ist ein Friedhof

Friedhof

Noch bevor die Worte deine Lippen verlassen haben, sind sie schon tot.
Tot wie das vom Wolf gerissene Reh.
Tot wie die Asche nach dem gelöschten Waldbrand.
Tot wie die Stadt nachdem die Bomben gefallen waren.
Tot wie deine Liebe zu mir.

Was willst du mir von Liebe erzählen? Vom Herzschlag und von Ewigkeit?
Du versuchst nur, Geister zum Leben zu erwecken.
Doch all deine Worte sind tot.
Deine ganze Sprache ist ein Friedhof.

Und ich muss feststellen, dass es nur Geister waren, die ich gesehen hatte.
Tatsächlich, es waren täuschend echte Geister, deine Worte.
Der Realität so nahe. Oder zumindest meinen Träumen so nahe.
Jetzt jedoch sehe ich, dass es nur Gespenster waren.
Gespenster, die an Grabsteinen vorbeizogen.

Doch ich lebe. Und keinem deiner toten Worte trauere ich nach.
Was soll ich also auf diesem Friedhof?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Deine Sprache ist ein Friedhof

  1. ♡volltrefflichst!Höfe des ewigen Friedens sind,trotz aller Schwere, dennoch immer wertwegweisend…Ich hoffe Sie treufolgen nun dem,was sie dort neu entdeckten!Ihren Schöngedanken nun treu folgend,hinterlasse ich ☆ende Grüsse

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s