Wer möchte bitte erwachsen werden?

DSC03203

Kirchen mit Zwiebeltürmen, letzte Sonnenuntergänge vor dem Abschied, Bahnhöfe im Sommer erinnern doch immer an Urlaub, ähnlich wie Möwengeschrei. Warme Limonade schmeckt nach Kindheit und verursacht noch immer denselben Schluckauf. Löwenzahn war das tollste Spielzeug und Pusteblumen waren ein Wunderwerk. Wer kannte damals schon Heuschnupfen? Butterkekse auf dem Weg zum Zoo, fremde Tiere verlieren ihre Schönheit, wenn man sie bereits sterben sah, wenn auch nur im Fernsehen. Das Prinzip von Solaranlagen verstanden, die Zeitung gehört nicht mehr zum Frühstück mit Papa, sondern den Schreckensnachrichten und dem schlechten Gewissen, sich nicht mehr am Weltgeschehen zu beteiligen. Aus Egoismus oder aus Ignoranz? Oder sind das nur zwei Seiten derselben Medaille?
Der Sprung ins kalte Wasser ein großes Abenteuer. Am See. Oder am Meer. Mittlerweile eine Metapher für mein ganzes Leben.
Auf Autobahnbrücken stehen und winken. Nein, nicht springen. Winken. Den vorbeifahrenden Autos. Oder dem vorbeifahrendem Zug oder dem Heißluftballon weit über uns. Oder am Meer den vorbeiziehenden Schiffen.
Doch das nächste „Tschüss“ gehört der Kindheit.

Advertisements

3 Gedanken zu “Wer möchte bitte erwachsen werden?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s