Schwertlilien & Scots Pines

DSC00679

Anfang Juni und Wolken türmen sich auf. Ein Garten nebst einer künstlichen Ruine nebst einem Schloss. Einhörnchen gibt es auch in zweifarbig, dennoch möchten sie keine Datteln. Und eigentlich haben sie nicht mal ein Horn, doch niemals geben wir zu, dass es gewöhnliche Eichhörnchen sein könnten. Dieses Wort wurde aus unserer Sprache verbannt. Stattdessen greift wenig später eine Kohlmeise an, vermutlich versehentlich, ihrem hektischen Rückzug nach zu urteilen.
Schwertlilien und schilderlose Scots Pines.
Seerosenblätter und Vanillepflanzen.
Hohe Temperaturen und hohe Feuchtigkeit.
All das macht uns so aufgedreht und wir haben uns so viel zu erzählen und trotzdem schweigen wir. Du verstehst mich trotzdem. Springst plötzlich auf, kurze Zeit später sitzen wir wieder. Und schweigen und reden und erzählen schweigend.
Wendekreis von Krebs und Steinbock erklärt, Malesien gefunden, weil gegoogelt, den Rubikon überschritten, zumindest verbal, neue Musik gehört.
Auch wenn ich die Kamera vergaß, wird die Schönheit festgehalten. Jede Pflanze, jeder Moment. In meinem viel zu löchrigen Gedächtnis.
Wir lernen langsam, wie anstrengend eine Pause im Vermissen sein kann.
Anstrengend. Und so herrlich.

Advertisements

5 Gedanken zu “Schwertlilien & Scots Pines

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s