Von der Schönheit der Welt

DSC06532

Wie durch ein Fernglas sehe ich die Schönheit der Welt.
Diese Schönheit ist da, das weiß ich.
Es gibt schneebedeckte Berggipfel. So grüne Wiesen. Moosbedeckte Waldböden. Wolkenformationen. Bäume, die in den Himmel ragen. Es gibt Bücher. Ganze Bibliotheken. Es gibt Vögel. Rote Sonnenaufgänge. Und lila Sonnenuntergänge.  Es gibt Worte, die mein Herz auseinandernehmen. Und Worte, die es wieder zusammensetzen. Es gibt glitzernde Schneeflocken. Strahlenden Sonnenschein. Einen leuchtenden Mond, der mich immer fasziniert. Es gibt Sternbilder. Es gibt Ozeane und Meere.
Und vor allem gibt es Menschen.
Und hier kommt das Problem.

Menschen, die Erwartungen haben.
Menschen, die wütend sind.
Menschen, die hassen.

Und trotzdem sind nicht alle Menschen böse.
Nicht alle Menschen machen die Welt hässlich.

Es gibt Vertrauen, das nicht gebrochen wird.
Es gibt Treue. Bedingungslose.
Es gibt Verständnis. Für alles.
Es gibt Freundschaft.
Es gibt Liebe.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Von der Schönheit der Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s