Klaustrophobiehimmel

Klaustrophobiehimmel

Wir sitzen auf dem Dach, über den Dächern, und versuchen keinen Drahtseil- und keinen Balanceakt daraus zu machen. Unter uns das scheinbar geordnete Labyrinth der Straßen erleuchtet von Laternen, die uns nicht erleuchten konnten. Denen wir nicht folgen konnten, denn jede Straße war eine Einbahnstraße und wir waren Geisterfahrer, die nur in Sackgassen landeten. Ich halte die Hände auf, als würde ich auf etwas warten, ein Stück Brot, ein Stück Zucker, ein Stück Peitsche. Ein Stück Brot, ein Stück Zirkus. Panem et circenses. Doch noch immer war es kein Drahtseilakt und kein Trapezkunstwerk. Stattdessen schenkst du mir Wein ein, roten und reinen. Und alles was ich tun will ist meine Hände auf meine Ohren zu pressen, wie ich es als Kind schon immer getan hatte. Schon damals lernte ich zu balancieren ohne die Arme auszustrecken. Schon damals hatte ich beide Hände auf die Ohren gepresst. Weil diese Welt und diese Stadt und diese Menschen zu viele Wahrheiten bereithalten, die ich nicht aushalte. Der Wein schmeckt nach Blut und ich frage mich, ob wohl Wein von weinen kommt oder andersherum und ob ich es wohl in Blut umbenennen könnte, dieses Getränk. Ein neues Wort in meinem ‚Dictionary of felicitas-invented words‘. Noch ein Wort: Klaustrophobiehimmel. Das ist der Himmel im Moment. Diese Wolkendecke, die behauptet pink zu werden, weil schon wieder ein neuer Morgen dämmert. Mir dämmert noch so einiges mehr. Erstens: Ich hasse Wein. Zweitens: Ich hasse die Wahrheit. Drittens: Ich hasse pink. Und damit all die Erinnerungen an all die Nächte oder Morgen oder was auch immer diese Momente waren auf all diesen Dächern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s