Planlos

Straßenkarte

Was, wenn ich keinen Plan vom Leben habe?

Du gehörst zu den Menschen, die das Gestern, Heute und Morgen dokumentiert vor sich haben; schön aufgelistet wie einen Stundenplan, aufgemalt wie eine Straßenkarte. Geordnet und sortiert.
Du weißt, was du willst. Hast deine Ziele. Und weißt genau, wie du sie erreichen möchtest. Falsch, wie du sie erreichen wirst. Denn du hast auch Plan B. Und Plan C. Nur für alle Fälle.

Was würdest du machen, wenn die aber alle nicht reichen? Wenn dir jemand die Welt auf den Kopf stellt; deine Pläne zunichte macht?
Würdest du diese Person hassen?
Vielleicht nur für den ersten Moment?
Und wärst du später dann dankbar dafür?

Darf ich diese Person sein?

Ich, die einfach immer so vor sich hinlebt. Die höchstens aus reinem Zwang Pläne macht. Nur um sie sowieso wieder über den Haufen zu werfen.

Darf ich deine perfekten Pläne zerstören?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s