Autoradio

Als Beifahrerin war ich schon immer für die Musik zuständig. Doch inzwischen gefällt dir meine Musik nicht mehr. »Irgendwie hörst du nur noch so komisches Zeug«, hast du gesagt. Es klang wie ein Vorwurf und vermutlich sollte es auch genau das sein. Das war vor vier Monaten, wir hören jetzt nur noch Radio im Auto, auch wenn ich die viele Werbung und das Gelaber hasse. Die Situation zwischen uns hat sich seitdem nicht verbessert. Im Gegenteil. Beinahe jedes unserer Gespräche endet mittlerweile in Streit. Nicht in dieser Art von Streit, bei der man sich anschreit. Sondern die nervenzehrende Art von Streit, mit kleinen Sticheleien, gerümpften Nasen, zu viel Sarkasmus und noch mehr Schweigen.
Wie auch jetzt, ich starre aus dem Fenster und drehe demonstrativ das Autoradio lauter, nicht, damit wir zusammen mitgröhlen können wie früher, sondern um nicht mehr mit dir sprechen zu müssen. Und das sagt mehr aus, als es meine Worte jemals könnten. Vielleicht schweigen wir deshalb immer mehr miteinander.
Umso überraschter bin ich, als du kurzerhand das Radio ausschaltest. Die plötzliche Stille irritiert mich. Wir hören nur noch den leichten Regen auf der Windschutzscheibe und manchmal den Scheibenwischer und manchmal das zufriedenstellende und gleichzeitig beunruhigende Geräusch, wenn du durch eine Pfütze fährst.
»Das Schweigen darf nicht weitergehen«, sagst du schließlich in diese Stille hinein.
Ich weiß, dass du recht hast, doch ich fürchte mich so sehr vor diesem Gespräch, dass ich mir von ganzem Herzen wünsche, dein Radio würde sich von selbst wieder einschalten.

2 Gedanken zu “Autoradio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s